Download

Zum erneuten Anschauen finden Sie hier die Vorträge der Firma Beck+Heun zum Thema „Schimmelbildung„, der Firma Wolf zum Thema „Lüftung“ sowie der Firma kieback&peter zum Thema „Energiemanagement„. Die Vorträge wurden am 31.Mai 2017 in der Auguste vorgestellt.

Schauen Sie sich in Ruhe den Vortrag von EXERGENE® Technologie GmbH zum Thema „Legionellenprophylaxe“ sowie von der Firma Frenger zum Thema „Deckenstrahlungsheizung“ an. Die Vorträge wurden am 01.März 2017 in der Auguste vorgestellt.

Hier finden Sie das 4. Flugblatt zu den aktuellen Fördermöglichkeiten privater Haus- und Wohnungseigentümer.

Hier finden Sie den Vortrag von eluminocity. Dieser wurde im Rahmen einer  klimagaarden-Veranstaltung zum Thema „E-Mobil“ von Herrn Schroffenegger vorgetragen.

Laden Sie sich unsere Postkarte „Herzliche Grüße aus Gaarden“ herunter.

Laden Sie sich das aktuelle Flugblatt zu den neuen KfW-Förderkonditionen runter: 3.Flugblatt KfW-Konditionen

Laden Sie sich das aktuelle Flugblatt zu Fördermöglichkeiten privater Haus- und Wohnungseigentümer sowie Gewerbetreibenen runter:  2.Flugblatt Förderung

Aktuelle Kontaktadressen: Kontakte Sanierungsmangement klimagaarden

Sie sind Mieter/In oder Gewerbetreibender/e? Dann informieren Sie sich über Energiesparmöglichkeiten oder lassen Sie sich persönlich beraten:
Verbraucher sparen Energie

Sind Sie privater Vermieter/In in Klimagaarden? Dann könnte Sie folgende Information interessieren:
Flugblatt_Klimagaarden_1_2014

Der Endbericht zum energetischen Quartierskonzept steht hier als PDF-Datei zum Download bereit.
Er besteht aus dem Bericht selbst und einem Anhang:
Endbericht (PDF, ca. 10 MB)Endbericht_Titelblatt

Der Endbericht enthält Erläuterungen zur Vorgehensweise, zur Ausgangssituation im Quartier, zu den teilbereichsbezogenen Energieeffizienzpotenzialen und bestimmt geeiegnete Maßnahmen zur Umsetzung der Klimaschutzziele. Aufgrund realistischer Annahmen werden die Effekte bilanziert, die bei Umsetzung des Konzeptes zum Tragen kommen können. Darüber enthält der Bericht Aussagen zur Rolle der einzelnen Akteure, die am Prozess zu beteiligen sind und gibt Empfehlungen zu einer sozialverträglichen Umsetzung des Konzeptes.

 

 

 

 

 

 

 

Endbericht_Anhang_TitelblattAnhang zum Endbericht (PDF, ca. 5 MB)

Der Anhang zum Endbericht erläutert

  • die baukulturellen Besonderheiten im Quartier und Anforderungen an die Gebäudesanierung,
  • die quartiersbezogene Gebäudetypologie und die für die einzelnen Gebäudetypen vorgeschlagenen Sanierungspakete,
  • typenbezogene Energieverbrauchs- und Energiebedarfswerte sowie
  • typenbezogene immobilienwirtschaftliche Berechnungen.